Einzelansicht

04.07.2017

Neubau-Statistik 2016: Wärmepumpe fest etabliert

(Quelle: BWP)

Der Anteil der Wärmepumpe in neu gebauten Wohngebäuden blieb 2016 mit 31,8 Prozent gegenüber 2015 weitgehend konstant. Dies belegen neueste Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Besonders stark sind Wärmepumpen im Bereich der Ein- und Zweifamilienhäuser zu finden (34,0 Prozent). Auch bei Mehrfamilienhäusern (16,0 Prozent) und Nichtwohngebäuden (13,6 Prozent) konnten die Marktanteile gehalten werden. Insgesamt wurden rund 36.500 Neubauten mit Wärmepumpen ausgestattet, etwa 2.000 mehr als im Vorjahr. Baden-Württemberg ist mit 47,9 Prozent Bauherren, die 2016 auf Wärmepumpen setzten, Spitzenreiter.

Informationen: Opens external link in new windowwww.waermepumpe.de